GESCHICHTE VOM PALAZZO RAVIZZA

Palazzo Ravizza stellte in den vergangenen drei Jahrhunderten eine wahrheitsgetreue Reflektion des Lebens in Siena dar. Die lange und unendlich faszinierende Geschichte Sienas, wurde in der Vorkriegszeit durch ihren kosmopolitischen Charakter, während des zweiten Weltkriegs durch die Kraft und Bravour, sowie in den letzten hundert Jahren durch die besten kulturellen Momente geprägt.

Als ein ehemaliges zu Hause für einige der wichtigsten Aristokraten seiner Zeit, kam der Palazzo, in den frühen 1920’er, in den Besitz der Familie Grottanelli de Santi. Guiditta und Elena, Cousinen der Ravizza Familie, beschlossen die Residenz in eine Pension umzufunktionieren und damit ein vorübergehendes zu Hause für die vielen internationalen Künstler, Musiker und Akademiker zu schaffen, und sich dadurch, anfangs der 20iger Jahre, zu einem interessanten Schatz Sienas hervorzuheben.

Von diesem Zeitpunkt an wurde das Hotel ein regelmaessig besuchter Lieblingsplatz von Helen Frick, Gründerin der Frick-Museen und Galerien in New York. Ihr Vorkriegs-Steinway wird noch heute im großen Salon des ersten Stocks benutzt. Ein junger JFK besuchte in den spaeten 1930er den Palazzo. Guiditta, teilte ihm mit, dass sie hoffe, er würde es eines Tages schaffen, Präsident von Amerika zu werden. Er schien mit dieser Prophezeiung nicht unzufrieden gewesen zu sein.

Während des Kriegs beschützte das Personal Palazzo Ravizza’s heimlich verfolgte Familien, sogar als Truppen die Grenzen besetzten. Der Empfang dieser und vieler anderer Gäste, beinhaltete erhebliche Risiken für Fräulein Elena und ihre Mitarbeiter, die sie jedoch ruhig und bravourös auf sich nahmen. Waehrend der Befreiung Sienas wurde das Hotel zu einer alliierten Basis für Transaktionen der ganzen Region.

Im Anschluss an den Krieg, besuchten bedeutende Gäste, wie zum Beispiel Evelyn Waugh, Aldous Huxley, Charles Morgan und Maurice Druon, wieder den Palazzo. Die berühmte Musikakademie „Chigiana“ besiedelten Säle des Hotels mit einigen der bemerkenswertesten Musikern dieser Zeit. Auch Kunsthistoriker von den meist angesehensten amerikanischen und europäischen Schulen verbrachten Monate im Palazzo Ravizza, um die großen, traditionsreichen, sienesischen Gemälde zu studieren.

Palazzo Ravizza

Palazzo Ravizza - Geschichte